Autorennen bei Moosfelde

Zwei Autos sollen sich auf der Landstraße Richtung Neheim ein illegales Autorennen geliefert haben

Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht in Nahaufnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© pattilabelle/Fotolia.com

Die Polizei in Arnsberg ermittelt wegen eines möglichen illegalen Autorennens. Ein Zeuge hatte sich am Samstagabend gemeldet. Zwei Autos sollen sich demnach auf der Landstraße bei Neheim-Moosfelde ein Rennen geliefert haben. Das Autorennen habe sich in Fahrtrichtung Neheim ereignet. Dabei sollen die Fahrer auch andere Autos überholt haben. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei die Autos und deren Fahrer nicht mehr ermitteln. Bei den Autos hat es sich laut Zeugenaussage um einen weißen Audi und einen grauen Golf gehandelt. Beide Fahrzeuge sollen im HSK zugelassen sein. Die Polizei bittet jetzt Zeugen sich zu melden. In der vergangenen Woche waren zwei Männer vom Landgericht Arnsberg verurteilt worden. Sie hatten sich ein illegales Autorennen geliefert. Bei einem Unfall im August 2018 war dabei eine Frau ums Leben gekommen.

skyline
ivw-logo