Ausstellung zum Bundespräsidenten aus dem Sauerland wird eröffnet

Die Ausstellung zum früheren Bundespräsidenten Heinrich Lübke aus Sundern-Enkhausen wird heute eröffnet. Lübke wäre in diesem Monat 125 Jahre alt geworden. Die Ausstellung in Sundern erinnert an den Bundespräsidenten aus dem Sauerland. Er war das zweite Staatsoberhaupt in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland. In der Stadtgalerie werden Fotos, Bilder und Orden aus seiner Regierungszeit gezeigt. Die dauerte von 1959 bis 1969. Ein Highlight ist Lübkes Dienstwagen, der vor der Tür der Sunderner Stadtgalerie stehen wird. Es ist ein alter Buckel-Mercedes. Er wird ab Montag dann in einem Autohaus an der Hauptstraße stehen. Am kommenden Wochenende gibt es dann einen Festakt in seinem Geburtsort Enkhausen. Dort hat sich im Sommer ein Verein gegründet, der das Gedenken an Lübke als Ziel hat.

© Stadt Sundern
skyline
ivw-logo