Auf den Sauerländer Seen endet die Saison

Die Personenschiffe auf Henne-, Sorpe- und Diemelsee beenden die Saison

© Radio Sauerland

Auf den Seen im HSK geht morgen die Saison für die Personenschiffe zu Ende. Es war eine ganz schwierige Saison, heißt es vom Pächter der MS Sorpesee. Erst ab Mitte Juli sei es etwas besser gelaufen, vorher hätten die Coronaauflagen dafür gesorgt, dass nur wenige Fahrgäste kamen.

Die Saison gehe mit drastischen Einbußen zu Ende. Von der MS Hennesee heißt es, die Sommerferien seien ganz gut gelaufen.

Am Hennesee wird das Schiff in der Winterpause auf Elektroantrieb umgestellt. Das Schiff werde Ende November abgeholt. Für das nächste Jahr hoffen die Pächter der Schiffe auf eine bessere Saison mit weniger Auflagen. Am Karfreitag 2022 geht es für die Schiffe wieder los. Das ist der 15. April. Mittelfristig soll auch die MS Sorpesee mit Strom fahren. 

Die MS Muffert auf dem Diemelsee ist das kleinste Personenschiff auf den Sauerländer Seen. Deshalb war es besonders schwer dort Coronaauflagen umzusetzen. Wir sind in dieser Saison nur im Juli, August und September planmäßig gefahren, heißt es von der MS Muffert. Im Oktober werden nur Gruppenfahrten angeboten. Auf dem Schiff gilt die 3-G-Regel. Für die nächste Saison hofft man auch am Diemelsee auf einen relativ normalen Betrieb. Die MS Muffert fährt mit Dieselantrieb. Die Umstellung auf Strom sei bei einem kleinen Schiff deutlich komplizierter, heißt es.

skyline