Anschnallpflicht im Auto

Im letzten Jahr wurden bei uns Autofahrer rund 2000 Mal erwischt.

© Ina Reckziegel/Radio Sauerland

Mehr Sauerländer benutzen beim Autofahren den Anschnallgurt. Die Zahl der Verstöße gegen die Anschnallpflicht bei den Kontrollen geht bei uns zurück. Im vergangenen Jahr wurden rund 2000 Fälle registriert. 2017 waren es noch rund 2500 Verstöße. In diesem Jahr schritt die Polizei rund 1400 Mal ein. Die Polizei führt den Rückgang u.a. auf Assistenzsysteme in den Autos zurück. Beim Anfahren werden Autofahrer in neueren Modellen durch ein "Piep-Geräusch" gewarnt, falls der Gurt nicht angelegt ist. Auch die Aufklärungsarbeit mache sich bemerkbar, so ein Polizeisprecher. Am Freitag hatte es bei einem Unfall auf der A46 bei Arnsberg drei Schwerveletzte gegeben. Alle drei sollen nicht angeschnallt gewesen sein. Grund für den Unfall soll der Zusammenstoß mit einem Fuchs gewesen sein.

skyline
ivw-logo