An VHS Nachhaltigkeit lernen

Die Volkshochschulen im Sauerland machen auf das Thema Nachhaltigkeit aufmerksam.

© VHS Arnsberg/Sundern

Das Thema Nachhaltigkeit ist auch bei den Volkshochschulen im Sauerland angekommen. Im kommenden Semester werden zum Beispiel bei der Volkshochschule Arnsberg/Sundern viele Kurse zu dem Motto "Was tun?! Ökologische Nachhaltigkeit" angeboten. Damit wollen die Verantwortlichen jeden Einzelnen ermutigen, selbst aktiv zu werden, so ein Sprecher. Auch die Volkshochschule HSK hat das Kursangebot mit Kursen, wie "Wie reduziere ich meinen CO2 Fußabdruck?", nachhaltig aufgestockt. An der Volkshochschule Brilon-Marsberg-Olsberg kann klimaneutrales Kochen gelernt werden. Außerdem soll in Kursen gezeigt werden, wie plastikfrei gelebt werden kann.

Kurse werden gut angenommen

Allein die Volkshochschule HSK verzeichnet ein Teilnehmerplus von knapp 500 im Vergleich zum Vorjahr. Die Unterrichtsstunden und die Kursanzahl seien aber, laut VHS HSK, gesunken. Das läge daran, dass die Anzahl der Integrationskurse immer weiter zurückgehe, so ein Sprecher. Dort gebe es weniger Personen, die aber sehr viele Stunden machen. Für das nächste Halbjahr sind genau 300 Angebote geplant. Davon werden 25% zum ersten Mal angeboten. Dazu gehört zum Beispiel ein Kurs zum Thema "Klima: Wie reduziere ich meinen CO2-Fußabdruck" oder ein landesgefördertes Projekt zum Thema "Starke Frauen - starke Kommunen".


Auch die Volkshochschule Arnsberg/Sundern hat ein sehr gutes Semester hinter sich. An den knapp 420 Kursen haben insgesamt rund 5200 Interessierte teilgenommen. Für das anstehende Semester gebe es deswegen nochmal rund 230 Kurse mehr. Im Zuge des Semestermottos "Was tun?! Ökologische Nachhaltigkeit" verteilt die VHS Arnsberg/Sundern außerdem zu Semesterbeginn Samentütchen mit einer Bienen-Blumen-Mischung, um auf das Insektensterben aufmerksam zu machen. Heute wird das neue Programmheft vorgestellt.

skyline
ivw-logo