Am Paderborner Flughafen sind die ersten Flieger des Rückholprogramms gelandet

An den Flüghäfen in Paderborn und Dortmund ist zurzeit nichts los.

Auch am Flughafen Paderborn landen Flieger des Rückholprogramms der Bundesregierung für deutsche Reisende. Gestern Abend kamen Urlauber aus Mallorca und Hurghada zurück. Heute wird noch ein Flieger aus Fuerteventura erwartet. Die zahlreichen Verschärfungen von Ein- und Ausreisebestimmungen weltweit, haben in vielen Ländern zu einer deutlichen Reduzierung oder Einstellung des Flugverkehrs geführt. Die Rückholaktion soll deutschen Touristen, die dadurch im Ausland gestrandet sind, bei der Rückkehr nach Deutschland helfen.


Außerdem erleben die Flughäfen durch das Corona-Virus enorme Einbrüche in ihre Fluggastzahlen. Am Dortmund Airport zum Beispiel seien die Zahlen zuletzt auf minus 70% im Vergleich zum Vorjahrestag gesunken. Der Flughafen Paderborn-Lippstadt musste den Flugbetrieb fast vollständig einstellen, so ein Sprecher. Momentan würden noch noch Flieger für Rückholaktionen von deutschen Urlaubern starten. Auch Duty Free Shops, Reisebüros und Bistros in den Flughäfen würden bald schließen. Die meisten Busverbidnungen zu den Flughäfen wurden bereits eingestellt.

skyline
ivw-logo