ADAC-Luftrettung

Auf Siegener Klinik entsteht derzeit ein größerer Landeplatz.

Hubschrauber vor blauem Himmel. 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© DanBu.Berlin/Fotolia.com

Der ADAC-Rettungshubschrauber aus Siegen soll auch künftig im Sauerland Leben retten. Auf dem Dach des Diakonie Klinikums Jung-Stilling in Siegen entsteht deshalb ein neuer Hubschrauber-Landesplatz. Jetzt wurde Bergfest gefeiert. Auf dem Hubschrauber-Landesplatz sollen ab kommenden April gleich drei Hubschrauber gleichzeitig landen und abheben können. Alles kostet rund 6,3 Millionen Euro. Der Bau des Landeplatzes sichert die Luftrettung im Dreiländereck NRW, Hessen, Rheinland-Pfalz, heißt es von der Diakonie. Der ADAC-Rettungshubschrauber ist auch bei uns im Hochsauerlandkreis unterwegs. Zuletzt musste er häufiger abheben. Mehr als 1.300 Mal ging der Helikopter in die Luft.

skyline
ivw-logo