5G und LTE jetzt auch für Haushalte auf dem Land

Schnelleres Internet für den Hochsauerlandkreis

© ra2 studio - Fotolia

Viele Haushalte im Sauerland können jetzt schneller im Internet surfen. Vodafone hat die ersten 5G-Stationen in Meschede-Berge, Brilon, Olsberg und Schmallenberg in Betrieb genommen. Damit verbessert der Konzern die LTE-Versorgung in der Region und bringt die neue Mobilfunktechnologie 5G auch aufs Land. Insgesamt 120 Mobilfunkstationen sollen im Hochsauerlandkreis mit 5G ausgestattet werden. Diese versorgen einen Umkreis von bis zu 10 Kilometern mit 5G. Damit können Haushalte mit bis zu 200 Megabit pro Sekunde surfen. Das ist rund 20 Mal schneller als bisher.

Die neuen 5G-Stationen funken besonders weit ins Land und damit auch besonders weit in die Häuser hinein. Davon profitieren nun auch Haushalte auf dem Land, wo das Netz zuvor nur ganz schwach oder gar nicht verfügbar war. "Damit bauen wir das Netz fürs venetzte Fahren, für noch mehr Empfang im Home Office und für endlich mehr Geschwindigkeit auch auf dem Land.", so Vodafone. Für die nächsten 12 Monate sind im Hochsauerlandkreis außerdem acht weitere LTE-Bauvorhaben geplant.

Auch die Telekom rüstet auf: Sie hat dafür zwei ihrer Standorte in Bestwig und Marsberg mit LTE erweitert. Innerhalb der nächsten 2 Jahre soll das auch an über 30 weiteren Standorten im HSK passieren.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo