30 Millionen Euro

Klinikum Hochsauerland und Maria-Hilf in Brilon sollen durch Millionen Versorgung sicherstellen.

Das Klinikum Hochsauerland und das Krankenhaus Maria-Hilf in Brilon bekommen Geld von der Landesregierung. Am Nachmittag hat Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann in Arnsberg die Fördermittelbescheide übergeben. Insgesamt fließen 30 Millionen Euro ins Sauerland. Das Klinikum Hochsauerland bekommt mit 28 Millionen Euro den größten Anteil. Das Krankenhaus Maria-Hilf in Brilon wird mit rund zwei Millionen Euro bezuschusst. Das Klinikum Hochsauerland bekommt das Geld für das geplante Notfallzentrum in Arnsberg. Durch das Geld will die NRW-Landesregierung die medizinische Versorgung verbessern. Beide Krankenhäuser hatten sich um die Fördermittel beworben. Insgesamt hat die Landesregierung 70 Millionen Euro bereitgestellt.



Bau des Notfallzentrums in Hüsten soll Ende des Jahres starten

"Wir streben an, die Bagger Ende dieses Jahres rollen zu lassen", sagte Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung des Klinikums Hochsauerland. Die Baugenehmigung für das neue Notfallzentrum in Hüsten hat das Klinikum Hochsauerland schon. Ziel ist, dass der Bau Ende 2022 fertig sei und im ersten Halbjahr 2023 in Betrieb genommen werden könne. Dann sollen alle OPs an einem Standort stattfinden. Der Standort Arnsberg soll dann 44 oder mehr Betten für Patienten im geplanten Notfallzentrum bieten. Bei der Finanzierung beteiligt sich das Klinikum Hochsauerland selbst mit 17 Millionen Euro. Außerdem müssen Kredite beantragt werden, denn insgesamt kostet der Bau des Notfallzentrums 88 Millionen Euro. Im Krankenhaus in Meschede sollen vor allem zwei Fachabteilungen verbessert werden: die Radiologie und die Nephrologie.



Intensivstation in Brilon soll umgebaut werden

Im Krankenhaus Maria-Hilf in Brilon soll die Intensivstation umgebaut werden, da das alte Gebäude von 1974 ist und seitdem nicht mehr umgebaut wurde. "Die Intensivstation ist dem modernen Anspruch nicht mehr gerecht", so René Thiemann, Geschäftsführer des Krankenhauses Maria-Hilf. Die Isolierstation, die schon vorhanden ist, soll auch verbessert werden.

skyline
ivw-logo