2 Jahre und 3 Monate Haft

Es ging u.a. um Betrug und Nachstellung.

© Radio Sauerland

Das Landgericht Arnsberg hat am Nachmittag einen Mann aus Marsberg zu 2 Jahren und 3 Monaten Haft verurteilt. Er muss vor Haftantritt zunächst in eine Entzugsklinik. Bei dem Verfahren ging es unter anderem um Delikte wie Betrug, Nachstellung oder Fahren ohne Führerschein. Der 36-Jahrige war bereits von den Amtsgerichten in Brilon und Marsberg verurteilt worden. Er hatte Berufung eingelegt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo