1,6 Kinder pro Frau im Sauerland

In Medebach bekommt eine Frau kreisweit rein rechnerisch die meisten Kinder im Hochsauerlandkreis

Im Hochsauerlandkreis bringt eine Frau mehr Kinder zur Welt, als im Landesschnitt. ´Bei uns kommen auf eine Frau rein rechnerisch 1,64 Kinder, zeigt die heute erschienene Landesstatistiik. Medebach, Marsberg und Brilon liegen bei der Statistik kreisweit vorne. Am geringsten ist die durchschnittliche Kinderzahl in Hallenberg und Meschede. Am wenigsten Lust auf ein Baby haben NRW-weit die Frauen in Münster.

Geburtenziffer in NRW leicht gestiegen

Wie viele Kinder ein Frauenjahrgang im Durchschnitt tatsächlich geboren hat, ist erst bekannt, wenn die Frauen das Ende des gebärfähigen Alters erreicht haben, das statistisch mit 49 Jahren begrenzt wird. Im Jahr 1972 geborene

Frauen erreichten im Jahr 2021 das Alter von 49 Jahren; sie haben im Laufe ihres Lebens bisher durchschnittlich 1,55 Kinder zur Welt gebracht, so IT.NRW. Diese sogenannte Kohortenfertilität erreichte mit dem Jahrgang 1972 einen etwas höheren

Wert als für den Jahrgang 1971 (1,52). (IT.NRW)

skyline