15 Millonen Euro

Die Wintersport-Arena investiert in neuen Sessellift, Schneekanonen und Schneehöhenmessung durch GPS.


© Pixabay

Die Skigebiete in der Wintersportarena Sauerland investieren in dieser Saison 15 Millionen Euro. Das Geld fließt z.B. in einen neuen Sechser-Sessellift. Mit der Lücke soll die letzte Lücke im Liftverbund geschlossen werden. Der neue Lift verbindet den Nordhang am Kahlen Asten mit dem Bremberg. An der Bundesstraße geht es für Autos und Fußgänger durch einen Tunnel, so dass die Skifahrer über die Straße hinwegfahren können. Im Sommer können Tiere die Straße an dieser Stellen gefahrlos überqueren.


Geld wird auch dafür ausgegeben, die rund 370 Schneekanonen nach und nach zu modernisieren. Jahre lang haben die Skiliftbetreiber in die Schneesicherheit investiert, jetzt geht es darum, die Anlagen immer auf dem neusten Stand zu haben. Schnee ist wertvoll. Die Schneehöhe wird mittlerweile per GPS gemessen. So wird nur soviel produziert, wie benötigt wird. Das spart Geld und Energie.

skyline
ivw-logo