1150 Jahre Stift Meschede

Festmesse in der St. Walburga-Kirche in Meschede zum Auftakt.


Meschede erinnert an seine lange Geschichte als Standort von katholischen Priestern und Nonnen. Heute beginnt das Jubiläum zu 1150 Jahre Stift Meschede. Zum Auftakt des Festjahres wird am Nachmittag in der St. Walburga-Kirche in Meschede eine Festmesse gefeiert. Der Stiftschor der Stadt feiert gleichzeitig sein 100-jähriges Bestehen. Er führt die sogenannte "Spatzenmesse" von Mozart auf. In den kommenden Monaten sind Veranstaltungen wie Vorträge, Ausflüge oder im September ein Stiftmarkt geplant.


Im Jahr 870 wurde das erste Stift in Meschede gegründet. Der Orden wurde von einer Frau geführt. Das Kloster bestand bis 1805.

skyline
ivw-logo