Wiederholung von «Wolfsland»-Krimi ist top

Wolfsland: Irrlichter
© MDR/MOLINA FILM/Steffen Junghans (dpa)

Einschaltquoten

Berlin (dpa) - Erneut hat eine Wiederholung des «Wolfsland»-Krimis dem Ersten den Quotensieg beschert. Am Donnerstagabend sahen um 20.15 Uhr 4,59 Millionen Zuschauer die Episode «Irrlichter» aus dem Jahr 2018. Das entspricht einem Marktanteil von 18,2 Prozent.

Schon vor einer Woche hatte der Sender mit einer anderen Wiederholung aus der Krimireihe 4,67 Millionen Zuschauer angezogen und sich an die Quotenspitze gesetzt.

Das ZDF strahlte am Donnerstagabend die Komödie «Der Sommer nach dem Abitur» aus und zog damit 3 Millionen (11,9 Prozent) an. Dahinter lag der Privatsender Vox mit dem Filmklassiker «James Bond 007 - Lizenz zum Töten» aus den 1980er Jahren - das interessierte 1,63 Millionen (6,7 Prozent). Mit der US-Krimiserie «Lincoln Rhyme: Der Knochenjäger» auf Sat.1 verbrachten 1,47 Millionen (5,9 Prozent) den Abend. ProSieben verbuchte mit der Realityshow «Beauty & The Nerd» 1,17 Millionen (4,8 Prozent).

Kabeleins zog mit dem Magazin «Achtung Abzocke - Urlaubsbetrügern auf der Spur» 1,12 Millionen (4,5 Prozent) an. Dahinter kam RTL mit der Comedyserie «Der Lehrer» - das wollten 830.000 (3,4 Prozent) sehen. ZDFneo verbuchte mit dem Film «Star Trek: Das unentdeckte Land» 650.000 Zuschauer (2,6 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:200626-99-573559/3

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo