Kneipp Erlebnispark in Olsberg

Der Park soll am 16. Mai eröffnet werden

© Radio Sauerland

Der Kneipp Erlebnispark in Olsberg wird im kommenden Mai eröffnet. Das hat Bürgermeister Fischer angekündigt. Seit Februar wird an dem Park gebaut. Er soll Olsberg für Touristen und Einheimische attraktiver machen. Wenn er eröffnet wird, bietet der Park Kräuterbeete, eine Treppe zum Wasser, Liegewiesen und eine Panoramabrücke in den Ruhrauen. "Kneipp mit allen Sinnen erfahren" will die Stadt Olsberg den Besuchern ermöglichen. Das Land bezuschusst das Projekt mit 1,7 Millionen Euro, das entspricht 80% der Kosten. Ursprünglich sollten die Bauarbeiten bereits im November abgeschlossen werden.


Land gibt Geld für das Projekt

Gefördert wird die Maßnahme durch das Land NRW im Rahmen des Regionalen Wirtschaftsförderungsprogramms und im Rahmen des EFRE-Programms NRW 2014 – 2020. Durch das Projekt entsteht eine generationenübergreifende, barrierefreie, zum Teil witterungsunabhängige erlebnisorientierte Grünachse im Zentrum des Kneipp-Heilbades Olsberg, schreibt die Stadt auf ihrer Homepage.

In Olsberg wird seit 1895 gekneippt

Olsberg ist der zweitälteste Kneipport Deutschlands. Im Jahr 1895 richtete Dr. Grüne, ein Schüler Pfarrer Kneipps, hier eine „Kaltwasserheilanstalt“ ein. Die Kneippgäste kamen auch wegen der Natur rund um Olsberg, heißt es. Das gesunde Mittelgebirgsklima, das in Olsberg herrscht, machte den Standort noch attraktiver, so die Stadt.

skyline