Jürgen Antoni (AfD)

Landtagskandidat Jürgen Antoni im Radio Sauerland-Check.

© Jürgen Antoni

Name: Jürgen Antoni

Jahrgang: 1964

Partei: Alternative für Deutschland (AfD)

Wohnort: Arnsberg

Beruf: Polizeibeamter

Familienstand: verheiratet


Lebensmotto: Deine Zeit ist begrenzt, also verschwende sie nicht damit, das Leben eines anderen zu leben. Lass dich nicht von Dogmen in die Falle locken. Lass nicht zu, dass die Meinungen anderer deine innere Stimme ersticken. Am wichtigsten ist es, den Mut zu haben, seinem Herzen und seiner Intuition zu folgen. Alles andere ist nebensächlich. (Steve Jobs)

Lieblingsort im Sauerland: Arnsberger Wald und Sorpesee

Beschreiben Sie sich in drei Worten:

Zuverlässig. Ehrlich. Bodenständig.



Ohne diese drei Dinge verlasse ich nicht das Haus: Schlüsselbund, Portemonnaie, Zigarillos.

Ihre politischen Ziele

Keine Windindustrieanlagen im Sauerland.

Lückenschluss der Autobahn A46/B7 zwischen Hemer und Arnsberg.

Stärkung der Polizei durch mehr Personal und bessere Ausstattung.

Konsequente Rückführung ausreisepflichtiger Asylbewerber aus NRW, die weder einen Flüchtlingsschutz noch eine Asylberechtigung haben, um Kapazitäten für echte Flüchtlinge, z.B. aus der Ukraine, zu schaffen.

Warum sind Sie Politiker/in geworden/Was hat Sie dazu gebracht, Politiker/in zu werden:

Schon als Jugendlicher war ich an der Entwicklung und Mitgestaltung meiner Heimat interessiert und wurde somit bereits in jungen Jahren politisch aktiv. Dem Anspruch, mich für die Belange der Menschen einzusetzen, auch gerade derer, die oftmals keine Lobby haben, fühle ich mich bis heute verpflichtet. Wollen wir etwas verändern, müssen wir doppelt so viel bewegen. Der Weg ist das Ziel.

skyline