Draisaitl und Oilers verlieren in NHL-Playoffs

Trotz einer starken Leistung von Eishockey-Star Leon Draisaitl droht den Edmonton Oilers ein frühes Aus in den NHL-Playoffs.

Im fünften Erstrunden-Spiel gegen die Los Angeles Kings verloren sie mit 4:5 nach Verlängerung und liegen damit in der Serie 2:3 zurück. Somit könnten die Kings am Donnerstag in heimischer Halle den Einzug in die nächste Runde perfekt machen.

Die Oilers taten sich zunächst schwer und lagen nach zwei Dritteln 1:3 zurück. Dann begann jedoch die Zeit vom deutschen NHL-Profi Draisaitl. Erst bereitete der 26-Jährige das 2:3 durch Connor McDavid vor, ehe er dann in Unterzahl das 3:4 im Alleingang erzielte und wenig später für den Ausgleich sorgte. In der Verlängerung beendete Kings-Spieler Adrian Kempe dann aber nach 72 Sekunden die Sieghoffnungen der Oilers.

Edmonton Oilers - Los Angeles Kings
© Jeff Mcintosh/The Canadian Press/AP/dpa

Eishockey

New York (dpa) - Trotz einer starken Leistung von Eishockey-Star Leon Draisaitl droht den Edmonton Oilers ein frühes Aus in den NHL-Playoffs.

Im fünften Erstrunden-Spiel gegen die Los Angeles Kings verloren sie mit 4:5 nach Verlängerung und liegen damit in der Serie 2:3 zurück. Somit könnten die Kings am Donnerstag in heimischer Halle den Einzug in die nächste Runde perfekt machen.

Die Oilers taten sich zunächst schwer und lagen nach zwei Dritteln 1:3 zurück. Dann begann jedoch die Zeit vom deutschen NHL-Profi Draisaitl. Erst bereitete der 26-Jährige das 2:3 durch Connor McDavid vor, ehe er dann in Unterzahl das 3:4 im Alleingang erzielte und wenig später für den Ausgleich sorgte. In der Verlängerung beendete Kings-Spieler Adrian Kempe dann aber nach 72 Sekunden die Sieghoffnungen der Oilers.

© dpa-infocom, dpa:220511-99-239301/2

Weitere Meldungen

skyline