Sie sind hier: Aktionen / 1. Warsteiner Mühlenkopf Kraxler
 

1. Warsteiner Mühlenkopf Kraxler

Brauerei und Ski-Club Willingen e.V. organisieren Rennen auf der Mühlenkopfschanze in Willingen

35 Grad Steigung, 156 Höhenmeter und beinharter Kampfgeist. Wem der normale (Marathon-) Lauf nicht genügend Action bietet, der wird den ersten Warsteiner Mühlenkopf Kraxler lieben. Am 10. Juni laden die sauerländische Brauerei und der Ski-Club Willingen e.V. zum Sturm auf die größte Großschanze der Welt ein und stellen sich gemeinsam mit den Teilnehmern der einzig wahren Herausforderung.

Normalerweise ist die Mühlenkopfschanze in Willingen die Heimatadresse von Skisprung-Ass Stefan Leyhe. Am 10. Juni steht die Skisprungschanze allerdings Kopf und tauscht ihr weißes Wettkampfkleid gegen ein saftiges Grün. Dann heißt es: den inneren Schweinehund überwinden und an die persönlichen Grenzen gehen.
Beim ersten Warsteiner Mühlenkopf Kraxler sind Ausdauer, Schnelligkeit und Kampfgeist gefragt, denn nur so lässt sich die größte Großschanze der Welt bezwingen. Bis zu 35 Grad Steigung warten auf dem 815 Meter hohen „Hügel“ auf die Teilnehmer.

Klick vergrößert das Plakat

So wird gekraxelt:

Gestartet werden kann als Staffel oder als Einzelkämpfer. Die Staffel-Teams setzen sich aus jeweils drei „Kraxlern“ zusammen. Sollte ein Team weniger als drei Mitglieder haben, besteht die Möglichkeit über die sogenannte „Single-Börse“ jemanden zugeteilt zu bekommen. Insgesamt gliedert sich der Staffellauf in drei Abschnitte. In mehreren Runden treten die Teams dann zeitgleich gegeneinander an. Am Ende gewinnt die Staffel, die die Mühlenkopfschanze als schnellste bezwingt. Die Einzelkämpfer, die nicht im Team antreten möchten, können beim „Fun Run“ ihr Können unter Beweis stellen. Bei diesem Lauf wird aber nicht nur die Zeit gewertet, sondern auch das ausgefallenste und lustigste Kostüm.

Warsteiner Magnumflaschen gibt es für die besten Läufer des „Fun Run“. Und die Brauerei legt noch einen obendrauf. Für die ersten 200 Finisher spendet das Familienunternehmen je 17,53 Euro an die Aktion Lichtblicke e.V.


Weitersagen und kommentieren
...loading...