Sie sind hier: Über uns / Einschaltquoten
 

Einschaltquoten

Reichweitenanalyse E.M.A. NRW 2017 II

Chefredakteurin Anke Gebhardt

Radio Sauerland bleibt die Nummer 1 im Hochsauerlandkreis

Rund 68 000 Hörer schalten täglich Radio Sauerland ein. Das hat die sogenannte Media-Analyse ergeben, die heute (11.07.2017) veröffentlicht wurde.

Radio Sauerland erzielt beim Wert „Hörer gestern“ (Montag bis Freitag) eine Quote von 30%. Demnach hören täglich etwa 68.000 Hörer ihr Lokalradio für den Hochsauerlandkreis.

Radio Sauerland bleibt mit diesem Ergebnis deutlicher Marktführer im Sendegebiet. Mit einem Marktanteil von 31% liegt der Sender klar vor der öffentlich-rechtlichen Konkurrenz von 1LIVE (13%), WDR 2 (23%) und WDR 4 (17%).

„Der beste Musikmix, gute Unterhaltung und Informationen zu Themen, die die Sauerländer bewegen, das macht unser Programm au“, so Chefredakteurin Anke Gebhardt.

Die durchschnittliche Stundenreichweite über den ganzen Tag (Montag - Freitag) beträgt 9%, damit schalten pro Stunde ca. 21.000 Menschen ein. Die meisten Hörer erreicht „Radio Sauerland am Morgen“ mit Nicola Collas und Carolin Linke. In der Zeit zwischen 6 und 10 Uhr morgens schalten täglich bis zu 35.000 Menschen im Hochsauerlandkreis ein.

Die Verweildauer im Programm (durchschnittliche Hördauer in Minuten) liegt werktags bei 175 Minuten.

Sie finden uns auch noch in unserer App oder bei Facebook und Twitter.

Hintergrund zur Media-Analyse:

Zweimal im Jahr bekommen die Radiosender in Deutschland sozusagen Zeugnisse. Dann werden bundesweit die Ergebnisse der sogenannten Media Analyse veröffentlicht. Die „ma Radio“ untersucht per telefonischer Befragung das Radionutzungsverhalten aller deutschsprachigen Bürger ab 14 Jahren. In Nordrhein-Westfalen heißt diese Untersuchung „E.M.A. NRW“ und wird zeitgleich zur „ma Radio“ im März und im Juli vorgestellt.


Weitersagen und kommentieren
...loading...