Sie sind hier: Sauerland / Lokalnachrichten
 

Lokalnachrichten

14.11.2017 16:30    

Der Prozess um ein verhungertes Kleinkind aus Winterberg könnte doch schneller zu Ende gehen, als erwartet.

- Foto: pixabay

- Foto: Paul Hill - Fotolia

Der Prozess um ein verhungertes Kleinkind aus Winterberg könnte doch schneller zu Ende gehen, als erwartet. Das Urteil könnte vielleicht noch Ende dieses Monats fallen, so  ein Sprecher. Aktuell läuft die Verhandlung noch. Die zwei ältesten Kinder der angeklagten 10-fachen Mutter sind bisher nicht vernommen worden. Auch nicht die Jugendamtsmitarbeiterin des HSK, die für die Familie zuständig war. Der Angeklagten wird vorgeworfen ihren damals zweijährigen Sohn vorsätzlich verhungert haben zu lassen.

 



...loading...
Das könnte Sie auch interessieren:

Weitersagen und kommentieren